Transamerika-Reise  arrow  USA  arrow  USA – Los Angeles bis Grand Canyon

USA – Los Angeles bis Grand Canyon
Geschrieben von Administrator
25. Oktober 2011 um 02:24
Reisebericht 12

Sonntag, 16.10.2011

Wir sind auf dem Weg nach Los Angeles. Unseren ersten Stop legen wir in Malibu ein
Image DSC_2327

Hübsch, aber leider direkt am Highway
Image DSC_2328

Nora’s Bruder hat heute Geburtstag, sie ist auch in L.A. und will sich nochmal mit uns treffen. Wir fahren zu ihrer Adresse in Pacific Palisades, einer noblen Wohngegend am Rande der Stadt.
Kaum kommen wir an, werden wir auch schon von 3 Security-Fahrzeugen umzingelt. In der Nähe wurde eingebrochen, der oder die Täter seien in einem grünen Fahrzeug unterwegs. Da kommen wir ja gerade richtig… Zum Glück kommt Nora herbeigeeilt und räumt das Missverständnis aus dem Weg. Sie zeigt uns das Haus:
Image DSC_2349

Der Blick von der Terrasse
Image DSC_2339

Ganz nett =)

Ursprünglich hatte uns Nora angeboten, dass wir bei ihren Eltern übernachten können. Da diese aber beruflich ein wenig im Stress sind hat sie einen alternativen Vorschlag: Das Strandhaus in Malibu! Na klar, wenn’s weiter nichts ist. Doch Nora macht keine scherze, und wenig später stehen wir tatsächlich in einem hübschen Häuschen am Malibu-Beach, ganz für uns allein:
Image DSC_2351
Image DSC_2352
Image DSC_2356
Image DSC_2357
Image DSC_2365

Wir dürfen 2 Tage bleiben und freuen uns sehr über die Auszeit von unserem Dachzelt.

Am Abend sind wir zu allem Überfluss auch noch zum Geburtstagsessen von Nora’s Bruder in einem japanischen Restaurant eingeladen. Den restlichen Tag lassen wir in unserem gemütlichen Strandhäuschen ausklingen.

Montag, 17.10.2011

Heute wollen wir uns Los Angeles anschauen. Wir starten unsere Tour auf dem Sunset Boulevard
Image DSC_2369

Wir durchqueren Pacific Palisades, Bel Air und Beverly Hills. Dann fahren wir durch die Hollywood Hills
Image DSC_2381

Hier steht die ein oder andere dicke Hütte
Image DSC_2374

Und man kann von hier aus den berühmten Hollywood-Schriftzug sehen
Image DSC_2384
Image DSC_2406

Mal wieder ziemlich viel los hier
Image DSC_2383

Am Hollywood Boulevard machen wir Halt. Wir schauen uns den Walk of Fame an (den wir recht schäbig finden)
Image DSC_2476

Auch hier wieder haufenweise Menschen auf der Straße
Image DSC_2512

Wir schauen uns das Chinese Theatre an und besuchen anschließend noch das Madame Tussauds
Image DSC_2480
Image DSC_2485
Image DSC_2508

Den Rest des Tages kämpfen wir uns im Großstadtverkehr durch Downtown L.A.
Image DSC_2514

…und so manches Ghetto
Image DSC_2515

Überall liegen Glasscherben von aufgebrochenen Autoscheiben auf dem Boden.

Dann nähern wir uns wieder der Küste. Inzwischen ist es extrem neblig geworden. Wir verschieben unseren Ausflug zum Venice Beach und gönnen uns stattdessen ein Abendessen bei In ’n‘ Out Burger. Den restlichen Abend verbringen wir wieder im Strandhaus.

Dienstag, 18.10.2011

Nach einer letzten gemütlichen Nacht in Malibu fahren wir zum Santa Monica Pier…
Image DSC_2522
Image DSC_2527

…und anschließend zum Venice Beach, der eine sehr bekannte Promenade hat
Image DSC_2535

Marihuana ist in Californien so gut wie legal. Mit Rezept ist es überall erhältlich (Und ohne wohl auch)
Image DSC_2536

Wer den Skateboardenden Hund von Youtube kennt… wir glauben das war hier 🙂
Image DSC_2540

Graffiti-Wall
Image DSC_2566

Obdachlos unter Palmen…
Image DSC_2534

Und jetzt denkt jeder an was??? Natürlich: David Hasselhof und die rote Badehose 🙂
Image DSC_2595

Danach geht’s auf dem Highway weiter Richtung Süden. Hier gibt es eine extra „Carpool“-Spur für Fahrgemeinschaften von 2 oder mehr Leuten pro Fahrzeug. Da fast jeder Amerikaner allein im Auto sitzt haben wir so gut wie freie Fahrt
Image DSC_2612

Nach einem kurzen Stop in Huntington Beach fahren wir nach Newport Beach. Es wird dunkel und wir können noch ein paar schöne Bilder schießen
Image DSC_2627
Image DSC_2633
Image DSC_2636

Obwohl es bereits spät am Abend ist beschließen wir wieder ins Landesinnere zu fahren. Dort ist es wesentlich einfacher einen Übernachtungsplatz zu finden. In Barstow steuern wir einen Walmart an. Hier ist das campen nach wie vor verboten, aber wir dürfen uns nebenan zu ein paar Trucks am Straßenrand gesellen
Image DSC_2639

Mittwoch, 19.10.2011

Es geht weiter Richtung Osten. Entlang des Highways verläuft die Route 66. Die können wir uns natürlich nicht entgehen lassen
Image DSC_2644
Image DSC_2646

Wir überqueren einen Bergpass und landen in Oatman. Das Städtchen ist ganz im alten Stil gehalten
Image DSC_2649
Image DSC_2651

Überall laufen Esel durch die Gegend
Image DSC_2653
Image DSC_2659

Die Route 66 schlängelt sich weiter in die Berge
Image DSC_2667
Image DSC_2672

Nur wenige Meilen entfernt schlagen wir unser Nachtlager auf. Es ist noch recht früh, erst 16:00 Uhr, aber das Schotterplätzchen oberhalb der Straße gefällt uns
Image DSC_2680

Der Nachthimmel über unserem Auto ist wieder einmal sternenklar ohne jegliche störende Lichter
Image DSC_2679

Donnerstag, 20.10.2011

Nach dem Frühstück brechen wir auf
Image DSC_2682

Irgendwas stimmt mit den Spannungsanzeigen nicht. Die Anzeigen fallen unter 12 Volt. Elektro-Gestank kommt aus dem Motorraum. Oh Nein!! Der zuverlässige Toyota weist tatsächlich das erste mal auf dieser Reise nach fast 30.000 Km einen technischen Defekt auf – die Lichtmaschine ist im Eimer. Einmal wieder sind wir froh dass unser Reisefahrzeug ein Diesel ist. Der läuft auch ohne Strom.
Image DSC_2694
Image DSC_2696

Mit der Gewissheit zumindest bei Tag noch ewig weiterfahren zu können müssen wir die nächstgrößere Stadt ansteuern – Flagstaff. Dort suchen wir einen Toyota Händler auf, doch die benötigte Lichtmaschine gibt es nicht. Einen Dieselmotor in einem Toyota, nicht in Nordamerika! Als wäre das nicht schon genug macht sich bei Jessi nun auch noch der übermäßige Burgerverzehr der letzten Tagen bemerkbar. Ein Hotelzimmer muss her.
Am Abend kann Philip gegen alle Erwartungen eine Lichtmaschine eines anderen Hilux-Modells auftreiben und anpassen:
Image DSC_2705

Wir können unsere Reise also bereits am nächsten Tag fortsetzen.

Freitag, 21.10.2011

Wir schlafen gemütlich aus, frühstücken und verlassen das Hotel um 12:00 Uhr. Dann geht’s Richtung Grand Canyon. Nördlich von Flagstaff ist es wieder sehr waldig
Image DSC_2716

Überall brennen vom Forstamt überwachte Feuer
Image DSC_2712
Image DSC_2713

Als wir am späten Nachmittag den Grand Canyon erreichen treffen wir ein Pärchen aus Schwäbisch Hall. Wir verquatschen uns und dann geht auch schon die Sonne unter. Wir eilen zur Aussichtsplattform um das schöne Abendrot einzufangen
Image DSC_2720
Image DSC_2739

Wir sind nicht die einzigen die das sehen wollen:
Image DSC_2741

Da es bereits dunkel ist entschließen wir uns dazu, einen Campingplatz für 18 USD im Grand Canyon Nationalpark aufzusuchen
Image DSC_2746

Samstag, 22.10.2011

Heute fahren wir zu mehreren Aussichtspunkten um uns den Canyon anzusehen. Der Ausblick von den View Points ist zwar toll, aber leider natürlich immer noch nicht idyllisch:
Image DSC_2749

Wir laufen einen kleineren Trail, hier haben wir unsere Ruhe vor dem Massentourismus
Image DSC_2786
Image DSC_2779
Image DSC_2799
Image DSC_2802

Zum Schluss schauen wir uns noch den alten Wachturm an
Image DSC_2812

Von hier aus hat man einen tollen Blick über den Canyon und den Colorado River
Image DSC_2808

Am Mittag geht’s dann weiter nach Page. Dort übernachten wir – endlich mal wieder legal und ungestört – auf dem Walmartparkplatz.

Sonntag, 23.10.2011

Wir machen uns auf zum nicht weit entfernten Lake Powell. Wir kommen am Damm vorbei
Image DSC_2822

Der blaue See sieht toll aus zwischen all den roten Felsen
Image DSC_2827
Image DSC_2841
Image DSC_2851

Wir spazieren am Wasser entlang
Image DSC_2857
Image DSC_2861

Am Mittag suchen wir einen Waschsalon auf, unser Wäschesack ist wieder mal prall gefüllt. Ausserdem  updaten wir noch unsere Homepage bei McDonalds (kostenloses Internet) 🙂 Wir verbringen noch eine Nacht auf dem walmartparkplatz, morgen wollen wir zum Antelope Canyon…

Zuletzt überarbeitet ( 25. Oktober 2011 um 02:38 )